Freilernen - Leben ohne Schule

AKTUELL:  INITIATIVE FREILERNEN 2013

Kinder sind unsere Zukunft und somit enorm wichtig für jede Gesellschaft, die bestmögliche Rahmenbedingungen schaffen sollte, dass Kinder geboren und in ihrem Heranwachsen begleitet werden.

Nicht jedes Kind findet in einer Schule die optimalen Bedingungen um sich zu bilden und seine Stärken entfalten zu können. Im häuslichen Unterricht sehen wir daher eine adäquate Alternative zur Bildung durch den Unterricht an einer Schule.

Unsere Kinder haben keine fixen Unterrichtsstunden, aber auch keine Freizeit, haben nie oder immer Ferien, lernen am Sonntag genauso gern wie am Dienstag, manchmal um 7 Uhr früh und manchmal um 8 Uhr abends. Lernen kann immer und überall stattfinden; Kinder haben in sich das ganz natürliche Bedürfnis, vom Leben und von allem, was sie erleben, zu lernen.
Wir als Eltern nehmen die Verantwortung an, unseren Kindern ein möglichst reichhaltiges Angebot an Materialien, Umgebungen, Menschen und Tätigkeiten zur Verfügung zu stellen und ihnen selbst vorzuleben, wie Aufmerksamkeit, Interesse und Neugier am Leben ständig neue „Lernsituationen“ schaffen. Für uns ist es wichtig, die Impulse unserer Kinder aufzugreifen, zu unterstützen, Fragen zu beantworten und gemeinsam neue Informationsquellen zu erschließen.

Freilerner auf OKITALK
Auf www.okitalk.com gibt es regelmäßige Sendungen zum Thema Freilernen und Verschiedenes rund um achtsames Begleiten von Kindern. Unsere Sendungen, bei denen es auch immer eine anschließende Fragerunde für Zuhörer per Telefon, Skype oder Mumble gibt, werden im Kalender extra angekündigt. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie im Sendearchiv von Okitalk nachhören. Die Links dazu gibt es in unserer Artikelsammlung.