Jahr: 2016

Emilie Wapnick: Warum manche von uns keine Berufung erfahren

„Was willst du werden, wenn du groß bist?“ Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie sich den Rest Ihres Lebens nur einer Sache widmen möchten, dann stehen Sie damit nicht allein da. In diesem aufschlussreichen Vortrag beschreibt Autorin und Künstlerin Emilie Wapnick die Art von Menschen, die sie „Multipotentialisten“ nennt — Menschen, die während …

Emilie Wapnick: Warum manche von uns keine Berufung erfahren Weiterlesen »

Frühkindlicher Stress in der Fremdbetreuung – und seine langfristigen Folgen

Fremdbetreuung bedeutet Stress für die Kinder, insbesondere die Kleinsten, mit Langzeitfolgen, die in jüngster Zeit immer häufiger und eindringlicher in wissenschaftlichen Studien dargestellt werden. Hier ein kurzer Überblick über die bisherigen Ergebnisse: http://www.fuerkinder.org/kinder-brauchen-bindung/experten-meinen/404-fruehkindlicher-stress-in-der-fremdbetreuung-und-seine-langfristigen-folgen Ein Beitrag auf www.fuerkinder.org von Dipl. paed. Burghard Behncke

Bildungskompass: Test von Kindergartenkindern

Die Ankündigung, ab September Testergebnisse von Kindergartenkindern mit Gesundheitsdaten zu speichern, wirft mehr Fragen auf, als sie beantwortet. von Kurt Scholz, „Die Presse“, Print-Ausgabe, 12.01.2016 http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/kurtscholz/4902262/Der-Schlaf-der-Vernunft-gebiert-Ungeheuer_den-Bildungskompass Lesenswert! Der Autor war von 1992 bis 2001 Wiener Stadtschulratspräsident, danach bis 2008 Restitutionsbeauftragter der Stadt Wien. Seit Anfang 2011 ist er Vorsitzender des Österreichischen Zukunftsfonds.

Bildungssystem Österreich

Das österreichische Bildungssystem im graphischen Überblick. http://www.bildungssystem.at/ Interessant, dass hier weder die Möglichkeit der „häuslichen Erziehung“ (statt des verpflichtenden Kindergartenjahres) noch der „häusliche Unterricht“ erwähnt werden.

„Für ein Paradigma des Lebens“ von Rebeca Wild

Ein ermutigendes Projekt in Ecuador zeigt neue Wege in Bildung und Wirtschaft: Gemeinsam anders wirtschaften – Wege aus der Krise finden – Einen Neuanfang wagen – Anders lernen, anders leben   Erschienen in der OYA-Ausgabe 03/2010 http://www.oya-online.de/article/read/111.html#  

Vom Lehr- und Nährwert menschlicher Phantasie, André Heller und Barbara Pachl-Eberhart im Dialog

„Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen“, sagte Astrid Lindgren. Sie hält damit ein Plädoyer für die Kraft der Phantasie, die unserer Zukunft einen fruchtbareren Boden bereitet als das heutige Wissen und die gegenwärtige Realität. Träume, Visionen, Utopien. Metaphern, Archetypen, verrückte …

Vom Lehr- und Nährwert menschlicher Phantasie, André Heller und Barbara Pachl-Eberhart im Dialog Weiterlesen »