Publikationen

Wochenblick-Artikel: Alternative zum Schulsystem

Am 14. Juni ist im Wochenblick ein Interview mit unserem Vereinsmitglied Joya Marschnig veröffentlicht worden, in dem unsere Vereinsziele und das informelle Lernen vorgestellt werden: Alternative zum Schulsystem: Eltern unterrichten Kinder selber    

Andere Länder – andere Sitten. Andere Gesetze – andere Bildung (unerzogen)

Regeln und Gesetze sind nicht in Stein gemeißelt, wie die aktuelle Situation rund um den Globus zeigt. Was von manchen als alternativlos bezeichnet wird, kann verändert und neu gedacht werden. Die Verwalter und Verfechter des Bildungssystems müssen sich selbst hinterfragen und auch informelle Bildungswege zulassen. Dass dies keine utopische Forderung ist, zeigt ein Blick über …

Andere Länder – andere Sitten. Andere Gesetze – andere Bildung (unerzogen) Weiterlesen »

„Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss“

Ein weiterer Artikel im unerzogen-Magazin aus der Feder unserer Vereinsmitglieder – diesmal von Sigrid Haubenberger-Lamprecht und Gudrun Totschnig. Zwei „Prüfungsverweigerinnen“ erinnern sich an sieben Jahre intensiven Kontakt mit den (Schul-)Behörden, tauschen sich über herausfordernde Momente und persönliche Erkenntnisse aus und geben einen Überblick, was sich in Bezug auf Lernen ohne Schule auf rechtlicher Ebene in …

„Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss“ Weiterlesen »

Carpe diem – autonome Zeitgestaltung

„Zeit ist kostbarer als Geld. Jeder Einzelne muss deshalb lernen, bewusst und nicht fremdbestimmt über seine Lebenszeit zu verfügen. Die »Corona-Krise« bietet die Gelegenheit zu einer selbstständigeren Zeiteinteilung, die grundlegende menschliche Bedürfnisse wertschätzt.“ Ganzer Artikel im pdf-Format, erstmals erschienen im unerzogen-Magazin Ausgabe 2/20 Marie-Sophie Frei ist Juristin, Amerikanistin und Sprachwissenschaftlerin. Sie interessiert sich für die …

Carpe diem – autonome Zeitgestaltung Weiterlesen »

Brauchen Kinder Gruppen?

Über soziale Aspekte in Gruppen und Sozialisation ohne Schule Es scheint in unserer Gesellschaft ein ungeschriebenes Gesetz zu sein: Kinder brauchen andere Kinder, und zwar mindestens in Form einer ganzen Gruppe, am besten in einer Einrichtung speziell für Kinder. Ist das so? Woher kommt diese Vorstellung? Sind Kinder tatsächlich ausnahmslos „Rudeltiere“, die vereinsamen, wenn wir …

Brauchen Kinder Gruppen? Weiterlesen »

Homeschooling als Chance – was können Eltern, Lehrer und Schüler tun, um nachhaltiges Lernen zu fördern?

Auf der Grundlage langjähriger Erfahrungen mit freien selbstbestimmten Lernkonzepten und agiler Softwareentwicklung schlagen der Organisationsberater Boris Gloger und Prof. Dr. Ulrich Remus simple und einfach in den Alltag zu integrierenden Maßnahmen vor, die zeigen, wie nachhaltiges Lernen im ‚Homeschooling‘ funktionieren kann. Hier geht’s zum Artikel auf BildungsKlick.

Sinn-voll lernen

Wie Lernen funktioniert, ist wissenschaftlich besser erforscht, als wir glauben (sollen) Aus kognitionswissenschaftlicher Perspektive ist Lernen eine hochpersönliche, autonome und kreative Tätigkeit, um die der Mensch nicht herumkommt, wenn man ihn nur lässt. Die wertfreie Betrachtung von Fehlern war der Ausgangspunkt für Forschungen, die zu radikal neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen darüber führten, wie der Mensch lernt. …

Sinn-voll lernen Weiterlesen »

Genießt jetzt die Zeit mit euren Kindern!

Melanie Hetterich ist Mutter von vier Kindern, zwei davon unterrichtet sie zu Hause. Mit ihrem Erfahrungsbericht will sie Eltern Mut machen. Hier ihr Bericht (erschienen im Kurier am 30.03.2020): Ganz Österreich bleibt zuhause. Die ersten drei Tage waren für uns als sechsköpfige Familie in einer kleinen Wohnung gar nicht so einfach. Es schien so, als müsste jeder seinen …

Genießt jetzt die Zeit mit euren Kindern! Weiterlesen »